LWTP

Gewinner des LWTP 2015

Die Preisträger des Lausitzer WissenschaftsTransferpreises sind am 4. Mai bei der Cristalica GmbH in Döbern bekannt gegeben worden. Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat drei Kooperationsprojekte aus der Lausitz ausgezeichnet. Insgesamt ist der LWTP 2015 mit 10.000 Euro dotiert.

 

1. Preis - 5.000 Euro

„Forschung und Entwicklung neuer Verfahrenstechniken zur automatisierten und flexiblen Fertigung zementgebundener  Balkonplatten“
Eingereicht vom Lehrstuhl für Produktionswirtschaft der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg in Kooperation mit der BOSIG Baukunststoffe GmbH Elsterwerda.
Ziel des Kooperationsprojektes (2012-2014) war es, die Produktivität bei der Herstellung von Balkonplatten zu erhöhen. Nachdem das Unternehmen BOSIG bei steigender Nachfrage nach Balkonplatten an seine Kapazitätsgrenze gekommen war, sollte die Produktion so optimiert werden, dass bei gleich bleibender Werksfläche mehr Balkonplatten in kürzerer Zeit und größerer Vielfalt hergestellt werden können. Gemeinsam mit der BTU wurden alle Fertigungsschritte vom Kundenauftrag über die Produktion bis zum Versand optimiert. Durch die Automatisierung von Teilbereichen und die Einführung innovativer Technologien konnten mehrere Ziele erreicht werden: Kapazitätssteigerung, geringere Reklamationsquote, Zeitersparnis in der Fertigung, größere Auswahl an Gestaltungsvarianten für den Kunden.



Die Erstplatzierten von der BTU und der BOSIG Baukunststoffe GmbH (Foto: Franke Fotografie)
Die Erstplatzierten von der BTU und der BOSIG Baukunststoffe GmbH (Foto: Franke Fotografie)

 

 

 

2. Preis - 3.000 Euro

Langjährige regionale Kooperation im Leichtbau
Durch die seit 2005 bestehende Kooperation mit der BTU kann die Forster System - Montage - Technik (SMT) GmbH in Forst langfristig die für ihre Produkte erforderliche Flexibilität und Innovation garantieren. Gemeinsam mit dem Lehrstuhl Füge- und Schweißtechnik der BTU konnte das Unternehmen innovative Produkte am Markt einführen, bestehende Prüf-, Mess- und Fertigungsverfahren verbessern und so seine Wettbewerbsfähigkeit sichern. Eines von vielen Beispielen aus der erfolgreichen Kooperation ist die Weiterentwicklung der Bodenplatten für Bahnwaggons. Einerseits sollen Züge Komfort und Fahrgastsicherheit bieten, andererseits sollen die Zulieferer das Gewicht der Bauteile reduzieren. Denn Gewicht kostet Geschwindigkeit, Energie und Geld. Mit einem innovativen Heizsystem auf der Basis von Carbon-Nanoteilchen konnte SMT die Anforderungen der Deutschen Bahn erfüllen.

Die Zweitplatzierten von BTU und SMT (Foto: Franke Fotografie)
Die Zweitplatzierten von BTU und SMT (Foto: Franke Fotografie)

 

3. Preis - 2.000 Euro

Konzeption und Erprobung eines innovativen Evaluations- und Lerninstruments - Technisches Assessment Center (TAC) für Operatoren an Netzleitständen
Die Netzbetreiber stehen durch den Energiewandel vor großen Herausforderungen. Die sich verändernden Anforderungen an das Bedienpersonal von Netzleitständen (Operatoren) und damit einhergehende Risiken für Schalt- und Bedienfehler erfordern eine sorgfältige Auswahl und Schulung des Personals. Die Unternehmen wollen die Kompetenzen der Operatoren berufsspezifisch und belastungsangepasst schulen. In einem Forschungsprojekt (2013-2014) haben die GridLAB GmbH aus Cottbus und das Lehrgebiet Arbeitswissenschaft/ Arbeitspsychologie der BTU ein innovatives Lerninstrument entwickelt. Dieses beinhaltet u.a. ein Zweitagesprogramm zur Evaluation von neu einzustellenden Operatoren und ein Simulationstraining mit Mensch-Maschine-Interaktion.

Die Drittplatzierten von der BTU und GridLab (Foto: Franke Fotografie)
Die Drittplatzierten von der BTU und GridLab (Foto: Franke Fotografie)

 

Für den LWTP 2015 nominierte Projekte:

Entwurf und Realisierung einer mobilen Prüfstation für verschiedene Elektrokolbendosierer im Bereich der Klebetechnik
Studiengang Elektrotechnik der Berufsakademie Sachsen in Bautzen mit ATN Hölzel GmbH Oppach

Kommunale Klimastrategie - Gemeinden und Landkreise nachhaltiger gestalten
Hochschule Zittau/Görlitz mit
INM Institut für Nachhaltigkeitsanalytik und -management Unternehmergesellschaft Quitzdorf am See

Juniorprofessur Innovationsmanagement und Entrepreneurship
Juniorprofessur Integratives Projektmanagement des IHI Zittau mit ULT AG Löbau, Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Zittau, bwin e.K., MBN GmbH Ebersbach-Neugersdorf, SSl Maschinenbau GmbH Kottmar

Die Präsentation der Veranstaltung hier.
Die Pressemitteilung finden Sie hier.
Die Bildergalerie der Preisverleihung hier.