Mitglied werden

WiL-Mitglieder profitieren von einem breiten länderübergreifenden Netzwerk und nutzen die vielfältigen Möglichkeiten zum Ideen- und Erfahrungsaustausch. Werden Sie Teil unseres Netzwerkes!

Download

Mitglied werden

Greifen Sie nach dieser Chance und gestalten Sie die Zukunft der Lausitz.

 

Die WiL ist ein professionelles Unternehmensnetzwerk, das als regionale Aktions- und Netzwerkplattform für die Lausitz aktiv ist. 2009 wurde sie auf Initiative von Lausitzer Unternehmen für Lausitzer Unternehmen gegründet.

Ziel ist die Entwicklung und Vermarktung der Lausitz als einheitliche Wirtschaftsregion und als eigenständige Marke. Die WiL vertritt die Interessen der Lausitz aktiv gegenüber den Landesregierungen und den Landtagen im Freistaat Sachsen und im Land Brandenburg. Ihre Ziele setzt die WiL mit drei Aufgabenschwerpunkten um, denen jeweils konkrete Projekte zugeordnet sind:

Regionale Wirtschaftskraft - bündeln und vermarkten
Nachwuchs und Fachkräfte - qualifizieren und sichern
Forschung und Wirtschaft - vernetzen und ausbauen

In der Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. kann jedes Unternehmen Mitglied werden, das seinen Sitz in der Lausitz hat. Neben der Wirtschaft ist die Mitgliedschaft u.a. von Hochschulen, Institutionen, Kommunen, Organisationen und Verbänden gewünscht.

Wer sich für eine Mitgliedschaft interessiert, wendet sich persönlich, telefonisch oder schriftlich an die WiL. Anschließend gibt es ein persönliches Gespräch mit dem Geschäftsführer. Dann wird der Mitgliedsantrag mit den wichtigsten Daten zum Unternehmen ausgefüllt und unterschrieben an die WiL zurückgegeben. Abschließend muss der Vorstand der Mitgliedschaft zustimmen.

Von den Mitgliedern werden Mitgliedsbeiträge erhoben. Diese sind jährlich fällig und werden auf Grundlage der Zahl der in der Lausitz beschäftigten Mitarbeiter im Mitgliedsunternehmen berechnet. Entsprechend der Mitarbeiterzahl sind die Beiträge gestaffelt beginnend bei 500 Euro jährlich. zur Beitragsordnung

Das entscheidet jedes Mitglied für sich. Gewünscht ist die Teilnahme an der ein Mal im Jahr stattfindenden Mitgliederversammlung. Die Teilnahme an WiL-Veranstaltungen und -Aktivitäten ist der Interessenlage des Mitglieds überlassen. Wir freuen uns aber sehr, wenn jedes Mitglied sich in der konkreten Projektarbeit engagiert.

Die WiL finanziert sich über die Mitgliedsbeiträge. Davon wird die tägliche Arbeit in den beiden Geschäftsstellen in Brandenburg und in Sachsen, die Organisation und Durchführung der WiL-Veranstaltungen (Projekte, Workshops, Tagungen) und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finanziert. Für ausgewählte Projekte kann eine Teilfinanzierung über Fördermittel erfolgen.

Der Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb LEX hat als Projekt eine Sonderstellung und wird von mehr als 100 Sponsoren und Partnern unterstützt und finanziert.

Die WiL unterscheidet sich durch ihre länder- und branchenübergreifende Arbeit. Die WiL richtet sich an Unternehmen, Organisationen und Institutionen aller Branchen sowohl in der brandenburgischen als auch in der sächsischen Lausitz.

Die WiL hat ihre Aufgabenschwerpunkte mit konkreten Projekten unterlegt:

Zukunftspakt Lausitz
ifo-Studie „Industrie- und Wirtschaftsregion Lausitz: Bestandsaufnahme und Perspektiven“
Gespräche und Veranstaltungen mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik (Landes- und kommunale Ebene)
Mitarbeit in Kommissionen und Arbeitskreisen, u.a. in der Energieregion Lausitz und in der Innovationsregion Lausitz
Durchführung des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes LEX
Durchführung des Lausitzer WissenschaftsTransferpreises LWTP
Projektarbeit zur Berufsorientierung mit dem RWK Westlausitz
Veröffentlichung „Lausitzer Fachkräfteatlas. Werkzeugkoffer für Unternehmen“
Durchführung von Lausitzer Unternehmergesprächen und Workshops zu aktuellen Themen
Demografie- und Qualifizierungsberatung für KMUs in Zusammenarbeit mit den Agenturen für Arbeit Bautzen und Cottbus
Projekt „Analyse des Fachkräftebedarfs 2015-2025“ mit dem Städtenetzwerk Oberlausitz

Der Vorstand entscheidet über die strategische Ausrichtung und die inhaltlichen Aktivitäten der WiL und erläutert und vertritt diese auf der jährlichen Mitgliederversammlung. Er besteht aus Vertretern aus WiL-Mitgliedsunternehmen, die ihre Funktion ehrenamtlich wahrnehmen. Die Kommunikation und Information der Mitglieder mit dem Vorstand und untereinander erfolgt neben der Mitgliederversammlung in den vier internen Mitgliederinformationen pro Jahr und den quartalsweise erscheinenden Newsletter „Treffpunkt Wirtschaft“ sowie bei aktuellen Anlässen per e-mail. Die Umsetzung der Projekte und Aktivitäten erfolgt durch den hauptamtlichen Geschäftsführer und zwei hauptamtliche Mitarbeiter im Büro Brandenburg und im Büro Sachsen. Wichtigste Basis der Arbeit sind die aktuell 75 Mitglieder.

Für die Organisation, Durchführung bzw. Unterstützung verschiedener Projekte kooperiert die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. mit Partnern aus der sächsischen und brandenburgischen Lausitz. Dazu gehören u.a. weitere Netzwerke, die Lausitzer Hochschulen, die Kammern in Dresden und Cottbus und die Agenturen für Arbeit Bautzen und Cottbus und Unternehmerverbände. Die WiL arbeitet sehr eng mit den Lausitzer Landkreisen und der kreisfreien Stadt Cottbus sowie mit der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH und der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO) zusammen. Sie engagiert sich als Gesellschafter in der Innovationsregion Lausitz. Die WiL steht keiner Partei nahe und arbeitet unabhängig.