Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

21.03.2017 10:34

Mittelstand Digital - so unterstützt der Bund

Die BTU Cottbus-Senftenberg bekommt ein Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum. Es wird die erste Anlaufstelle dieser Art für Unternehmen in der Lausitz. Bundesweit gibt es bereits zehn solcher Zentren, u.a. in Berlin und Potsdam. Die 4.0-Kompetenzzentren sind Anlaufstellen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Sie informieren und unterstützen bei der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen, anbieterneutral und kostenfrei. Sie sind ein Weg des Bundeswirtschaftsministeriums, KMU bei der Digitalisierung zu unterstützen. Unter dem Titel „Mittelstand-Digital“ zeigt das Ministerium, welche Chancen sich für kleine und mittlere Betriebe durch die Digitalisierung eröffnen und wie ihnen die Umsetzung in der Praxis gelingt – durch gut verständliche, neutrale, praxisorientierte Informationen sowie durch konkrete Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie. Wie genau Mittelstand-Digital kleine und mittlere Betriebe unterstützt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten: http://www.bmwi.de/Navigation/DE/Themen/mittelstand-digital.html

16.03.2017 14:49

BASF zieht positive Bilanz

Foto: BASF Schwarzheide GmbH

Die BASF Schwarzheide GmbH blickt auf ein solides Geschäftsjahr 2016 zurück. Der Umsatz befindet sich mit 998 Millionen Euro erneut auf einem hohen Niveau. Das gab die Geschäftsführung bei einem Pressegespräch bekannt. Rund 130 Millionen hat das Unternehmen im vergangenen Jahr in die Instandhaltung und Erweiterung von Produktionsanlagen sowie für die Modernisierung von Infrastruktureinrichtungen investiert. Einen Meilenstein bildete dabei die Erweiterung der Compounding-Anlage. Ab diesem Jahr können insgesamt 70.000 Tonnen pro Jahr mehr Ultradur und Ultramid in der Anlage produziert werden. Damit ist die BASF Schwarzheide GmbH der Standort mit der weltweit größten Produktionskapazität. Mit der Erweiterung sind 50 Arbeitsplätze entstanden. Insgesamt sind bei der BASF Schwarzheide 1.750 Mitarbeiter beschäftigt. Zusammen mit den Beschäftigten weiterer BASF-Gruppengesellschaften, Ansiedlern und Dienstleistern sind am Standort Schwarzheide insgesamt rund 3.300 Menschen tätig.

28.02.2017 13:39

Doppeljubiläum in Weißwasser

Foto: Stadtwerke Weißwasser

Die Stadtwerke Weißwasser GmbH (SWW) können in diesem Jahr zwei Jubiläen feiern. Zum einen feiert SWW ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum, zum anderen ist Veolia schon seit 15 Jahren in Weißwasser und bei den Stadtwerken als Hauptgesellschafter tätig. Am 1. März lädt SWW Geschäftspartner und kommunale Partner zur Jubiläumsveranstaltung ein. Die Veranstaltung wird zusammen mit den Lausitzer Füchsen, ebenfalls langjähriger Partner von SWW und Veolia, veranstaltet. Drei Wochen später findet am 22. März 2017 der internationale Tag des Wassers statt. Ein weiteres Highlight des Jubiläumsjahres wird das gemeinsame Stadtfest in Weißwasser am 9./10. Juni 2017 sein. Die Herausforderungen für die Stadtwerke sind auch im Jubiläumsjahr groß. Das klassische Versorgungsgeschäft ist durch eine Liberalisierung des Marktes stark umkämpft. Zu den Herausforderungen des Marktes gilt es für SWW auch, die Anforderungen der Politik zu meistern. Neben der politischen gewollten Energiewende ist auch das Thema Digitalisierung, insbesondere im Bereich der Netze, zentral. „Nur, wenn wir uns gemeinsam stark machen für die Region können wir es schaffen, die großen Herausforderungen zu meistern. Wir sind bereits auf einem sehr guten Weg“, so die Einschätzung von SWW-Geschäftsführerin Katrin Bartsch.

10.02.2017 14:57

BMW für Handwerks-Lehrlinge

Übergabe des BMW 230i Coupé (Foto: HWK Cottbus)

Für angehende Kraftfahrzeugmechatroniker und künftige Kfz-Meister in Südbrandenburg verbessert sich weiter die Qualität ihrer Ausbildung. Das WiL-Mitglied BMW Wernecke übergab der Handwerkskammer Cottbus (HWK) heute kostenlos ein Auto für Schulungszwecke. Das 230i Coupé wird in den Kfz-Werkstätten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums der HWK in Gallinchen hauptsächlich zum Messen und Prüfen von elektronischen Systemen sowie zur Schulung des  Motormanagements eingesetzt. Darüber hinaus stehen die Fahrassistenzsysteme  im Fokus. Aktuell lernen 339 Jugendliche den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers  im Kammerbezirk. Davon sind 102 im ersten Lehrjahr. 789 eingetragene Kfz-Betriebe gibt es derzeit in Südbrandenburg.

03.02.2017 11:22

Abschlusszeugnisse für BASF-Azubis

Gute Aussichten für die Zukunft - BASF-Azubis mit ihren Abschlusszeugnissen (Foto: BASF)

Die BASF Schwarzheide hat 29 Auszubildende nach erfolgreichem Abschluss ihrer Lehre ins Berufsleben verabschiedet. 14 Chemikanten, sechs Elektroniker für Automatisierungstechnik und acht Mechatroniker wurden feierlich freigesprochen. Zusätzlich wurde eine Auszubildende zum Koch in das Berufsleben verabschiedet. 20 der ausgelernten Facharbeiter erhielten im Anschluss an die Veranstaltung einen Arbeitsvertrag. „Eine eigene Ausbildung am Standort ist für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Lausitz unerlässlich. So denken wir nicht nur an den eigenen Nachwuchs, sondern bilden aus der Region für die Region aus. Im September werden wir bei BASF in Schwarzheide wieder 48 Auszubildende einstellen“, kündigt Kathrin Michel, Leiterin der Einheit Fachkräftesicherung Facharbeiter, an. Interessierte Schüler können sich ab sofort werden um einen Ausbildungsplatz 2017 bewerben. Zur Auswahl stehen folgende Berufe: Chemikant, Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik.