Presse

Pressemitteilungen

18.07.2017 13:20

Die Lausitz zum Wahlkampfthema machen

Die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH/Wirtschaftsregion Lausitz GmbH und die Wirtschaftsinitiative Lausitz e. V. fordern in einer gemeinsamen Stellungnahme aktive Unterstützung von der Bundesregierung für den Strukturwandel in der Lausitz ein. Die Lausitz sollte sowohl im Bundestagswahlkampf als auch im späteren Koalitionsvertrag eine Rolle spielen.

25.04.2017 13:56

Wechsel in der WiL-Führungsspitze

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. hat Jürgen Fuchs neu in den Vorstand gewählt. Zudem wurde der bisherige Geschäftsführer Dr. Hubert Lerche verabschiedet und sein seit Januar amtierender Nachfolger offiziell vorgestellt.

24.04.2017 13:54

LWTP 2017 würdigt drei Lausitzer Innovationen

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Lausitzer WissenschaftsTransferpreis LWTP an drei Kooperationsprojekte aus der Region vergeben. Die Preisverleihung fand am Montagabend auf dem Campus der BTU in Senftenberg statt. Vertreter der beteiligten Unternehmen aus Bronkow, Zittau und Luckau sowie der Hochschulen BTU Cottbus-Senftenberg und Zittau/Görlitz nahmen die Preise entgegen. Insgesamt waren acht Projekte eingereicht worden.

31.03.2017 10:08

WiL begrüßt LEAG-Entscheidung zur Fortführung der Tagebaue

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. begrüßt die Entscheidung der LEAG, die Nutzung der jetzigen Braunkohlefelder fortzuführen und zugleich auf die Erschließung neuer Tagebaue zu verzichten. Der Stellvertretende WiL-Vorsitzende, Bernd H. Williams-Boock, sagte nach Bekanntwerden der Entscheidung durch die LEAG: „Die Entscheidung der LEAG zur Zukunft des Lausitzer Reviers begrüßen wir, sie beendet eine Phase der Unsicherheit sowohl für die Mitarbeiter im Revier als auch für die Menschen in den betroffenen Gebieten."

27.03.2017 14:26

LEX startet wieder

Der Lausitzer Existenzgründerwettbewerb LEX ist in eine neue Runde gestartet. Erneut sind Lausitzer Gründer und Jungunternehmer aufgerufen, sich mit ihrem Geschäftskonzept um einen der vier Preise zu bewerben, die mit insgesamt 10.000 Euro dotiert sind: 1. Preis 4.000 Euro, 2. Preis 2.500 Euro, 3. Preis 1.500 Euro. Der diesjährige Sonderpreis würdigt das beste Unternehmenskonzept aus dem Handwerk, er ist mit 2.000 Euro dotiert. Gesponsert wird der Preis von den Handwerkskammern Dresden und Cottbus. Darüberhinaus erhalten alle Teilnehmer kostenfreien Zugang zu Gründerberatungen, ein kostenfreies Coaching und wertvolle Expertentipps zu ihrem eingereichten Geschäftsplan.