LWTP - Lausitzer WissenschaftsTransferpreis

Mit dem Lausitzer WissenschaftsTransferpreis - LWTP - haben wir die Vernetzung zwischen Lausitzer Unternehmen, insbesondere den kleinen und mittleren Unternehmen, in Brandenburg und Sachsen mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen verbessert und ausgebaut. Ausgezeichnet wurden herausragende und beispielhafte Projekte, die im wechselseitigen Transfer zwischen Unternehmen in der Lausitz und Hochschulen Forschung und Entwicklung, Innovationen, Technologiekompetenz, Wissens- und Praxistransfer vorantreiben.

 

Der LWTP hat dazu beigetragen, die Potentiale von bestehenden Kooperationen und Wissenschaftstransferprozessen zwischen Hochschulen und Lausitzer Unternehmen herauszustellen und in die unternehmenspolitische und gesellschaftliche Öffentlichkeit zu tragen. So wurde verdeutlicht, was die Hochschulen für die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes der Region, insbesondere in der Innovationsstärke, leisten können. Die „guten Beispiele“ sind Anreiz und Motivation sowohl für andere kleine und mittlere Unternehmen als auch für die Lausitzer Hochschulen.

Qualifizierungsberatung für KMU in der Lausitz

Mit qualifizierten Arbeitskräften können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit entscheidend stärken. Geeignetes Personal zu finden wird angesichts der demographischen Entwicklung immer schwieriger. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen ist eine frühzeitige systematische Personalplanung und -entwicklung wichtig. Hier setzt die Qualifizierungsberatung der Agentur für Arbeit an - ein für Unternehmen kostenfreies Angebot.

 

Erstmals wurde die Qualifizierungsberatung für kleine und mittlere Unternehmen während eines Modellprojektes von 2009 bis 2012 in der Lausitz getestet. Die Lausitz war eine von bundesweit fünf Modellregionen, die WiL hat das neue Angebot gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Bautzen und Cottbus in der Region bekannt gemacht. Das Modellprojekt war so erfolgreich, dass die Qualifizierungsberatung für KMU ab 2013 bundesweit von der Bundesagentur für Arbeit angeboten wurde.

Lausitzer Fachkräfteatlas

Die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaftsregion Lausitz wird maßgeblich dadurch bestimmt werden, inwieweit es den vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region gelingt, ihre Innovationskraft zum einen in effiziente Prozesse und interessante Produkte zu wandeln und zum anderen attraktive Rahmenbedingungen für gut qualifizierte Fachkräfte und deren Familien zu schaffen.

 

Der Lausitzer Fachkräfteatlas zeigte daher Wege und Möglichkeiten der Fachkräftesicherung auf. In dem Kompendium wurden praxisnahe Beispiele unternehmerischer Gestaltungsmöglichkeiten zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität dargestellt.

 

Heute werden die Vielfalt der positiven Beispiele und die zahlreichen Kooperationsformen über die Plattformen der Länder Brandenburg und Sachsen abgebildet.