IHK Dresden startet Wettbewerb für die Branchen Tourismus und Handel

 

Seit über einem Jahr müssen viele Betriebe aufgrund der Corona-Pandemie ihre Tätigkeit stark reduzieren oder ganz herunterfahren.

 

Die Industrie- und Handelskammer Dresden hat daher einen Wettbewerb ins Leben gerufen, um die besten Initiativen der Unternehmen aus Gastgewerbe, Reisewirtschaft, Freizeit und Veranstaltungswirtschaft sowie Einzelhandel sichtbar zu machen, zu würdigen und darauf aufbauend fachlichen Input zu Strategien in Zeiten der Unsicherheit zu geben.

 

Was wird gesucht?

Pfiffige Ideen, zukunftsweisende und nachahmenswerte Beispiele für den kreativen Umgang mit der Corona-Pandemie. Dazu zählen neue Geschäftsideen und Produkte genauso wie Maßnahmen zur Kunden-, aber auch Mitarbeiterbindung, egal ob analog oder digital.

 

Was bringt die Teilnahme?

Die besten Beiträge erhalten Preisgelder in Höhe von 7.000, 5.000 sowie 3.000 Euro und werden über die Medien der IHK Dresden, u. a. auf einer Sonderseite der ihk.wirtschaft vorgestellt. Zudem werden alle eingereichten Beiträge in einem digitalen Praxisleitfaden zusammengefasst.

 

Wer kann teilnehmen?

Mitgliedsbetriebe aus Gastgewerbe, Reisewirtschaft, Freizeit- und Veranstaltungswirtschaft sowie Einzelhandel mit Sitz im Kammerbezirk Dresden

 

Nach welchen Kriterien wird bewertet?

Eine Jury aus Branchen-Kennern bewertet die drei Bereiche:

  • Kreativität und Innovationsgehalt (30%)
  • Qualität nach innen und außen (20%)
  • Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit (50%)

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei. Eine Bewerbung ist über den nachfolgenden Bewerbungsbogen bis zum 31. Mai 2021 möglich:

Zurück