Lausitz auf der Suche nach der Zukunft

Anlässlich des 8. Geburtstages der Universität sprechen Studierende mit Forschenden der BTU Cottbus-Senftenberg und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler über nachhaltige Lösungen für den Strukturwandel

 

Von kleinsten Sensoren über dem Patientenbett über Hybrid-Elektrische Flugantriebe bis hin zu Künstlicher Intelligenz im Rettungsdienst - Innovative Lösungen brauchen kreative Köpfe und wissenschaftliches Know-how. Gemeinsam entwickeln Studierende und Forschende am Donnerstag, 1. Juli 2021, Ideen für die Zukunft.

Anlässlich des BTU-Geburtstages findet an diesem Tag der Aktionstag zur Aufklärung 2.0 „Wir sind dran!“ der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. statt. 

 

Die Aktionstage der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. werden in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME und den veranstaltenden Hochschulen durchgeführt und bieten Räume des Zukunftsdenkens. Im Fokus des Aktionstags stehen die Studierenden: es geht um ihre Projekte, Ansichten und Ideen.

 

Erwartet werden zum Gründungsdatum der BTU Cottbus-Senftenberg  Wissenschaftler*innen wie Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Prof. Hartmut Graßl, Co-Vorsitzender der VDW, und weitere Gästen aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, die gemeinsam mit Wissenschaftler*innen und vor allem Studierenden der BTU Visionen, Initiativen und Projekte, die den Strukturwandel in der Lausitz aktiv mitgestalten, beleuchten.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier.

Zurück