Neue Ideen, neues Wissen und neue Netzwerker

Erstes StartupCamp vom Gründerökosystem Lausitz in Raddusch

 

Prof. Dr. Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg, sprach in seinen Grußworten am Netzwerkabend des Camps von der Bedeutung der Existenzgründungen für die Region.

 

10 TeilnehmerInnen besuchten das erste StartupCamp Lausitz vom 14. - 18.06.  in der Slawenburg in Vetschau/Raddusch. Innerhalb von 5 Tagen wurden den TeilnehmerInnen Inputs zu den Themen Fördermittel, Digitalisierung, Fachkräfte- und Kundengewinnung gegeben. Zusätzlich ermöglichten diverse Veranstaltungen wie Koch – und Gesprächsabende, eine Kahnfahrt und ein Netzwerkabend in der Atmosphäre des Spreewaldes, die intensive Auseinandersetzung mit den eigenen Unternehmensideen.

 

Zum Gründerökosystem Lausitz:

 

Die Ziele des Projekts sind erstens, die Bevölkerung der Lausitz für Unternehmensgründungen zu sensibilisieren, zweitens, Interessierten alle relevanten Ressourcen und Partner*innen für eine erfolgreiche Unternehmensgründung oder -nachfolge oder die Weiterentwicklung ihrer Projekte leichter zugänglich zu machen und drittens, die Kooperation der Akteur*innen untereinander zu intensivieren.

 

Das Gründerökosystem Startup Lausitz besteht aus fünf Hauptkomponenten: eine Wanderausstellung mit Testimonials erfolgreicher Unternehmensgründer*innen, ein Mentorennetzwerk, ein Gründungskompass als Übersicht über das Gründungsgeschehen in der Region, ein StartupMobil für die Sensibilisierung und flexible Beratung vor Ort und die „StartupCamps Lausitz“, vierteljährliche Workshop-Camps, in denen Teilnehmende Geschäftskonzepte entwickeln und mit relevanten Partner*innen in Kontakt gebracht werden.

 

Mehr Informationen gibt es auf www.startup-lausitz.de oder direkt per Mail an info@startup-lausitz.de.

 

Kontaktdaten:

Gründerökosystem Startup Lausitz

im Gründungszentrum Zukunft Lausitz

E-Mail: info@startup-lausitz.de

Tel.: 0355 - 288 907 92

www.startup-lausitz.de

Zurück