LEX 2019 - Lausitzer Gründer punkten mit innovativen und nachhaltigen Ideen

18.10.2019

Zum bereits 16. Mal haben sich auch in diesem Jahr wieder junge Gründer am Lausitzer Existenzgründerwettbewerb beteiligt, den die Wirtschaftsinitiative Lausitz ausgerufen hat. Insgesamt 9.000 Euro Preisgelder stehen für die besten Geschäftsideen bereit. Fünf Konzepte sind für 2019 von der Jury nominiert.

Wirtschaftsinitiative Lausitz trägt notwendige Änderungen zum Strukturstärkungsgesetz im Bundestag vor

16.10.2019

Klaus Aha, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL), sprach am 16.10. als Experte vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Energie im Deutschen Bundestag. Thema der öffentlichen Ausschusssitzung war die notwendige Nachbesserung des Strukturstärkungsgesetzes.

Vorgelegtes Strukturstärkungsgesetz bedarf Nachbesserung

23.09.2019

In wichtigen Punkten bleibt der am 28. August vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Strukturstärkung in den Kohleregionen hinter den Empfehlungen der Strukturkommission zurück. Anlässlich der ersten Lesung im Bundestag am 26. September wurden jetzt fünf wesentliche Forderungen zur Anpassung des Gesetzentwurfs von der Industrie- und Handelskammer Cottbus, der Wirtschaftsinitiative Lausitz, der Lausitzrunde, dem  Unternehmerverband Brandenburg-Berlin und dem Bundesverband Mittelständische Wirtschaft aufgestellt.

Zweites Lausitzer Start Up Meeting in Weißwasser

20.09.2019

Das zweite Lausitzer Start Up Meeting war ein voller Erfolg, obgleich der Saal nicht bis zum letzten Platz gefüllt war. Tourismuswirtschaft und High-Tech, junge Ingenieure und gestandene Techniker trafen sich in Weißwasser. Gemeinsam mit den Stadtwerken Weißwasser, Veolia Deutschland, der Wirtschaftsregion Lausitz und weiteren Unterstützern brachte die Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL) auch diesmal wieder etablierte Unternehmen mit Start Ups zusammen.

Wirtschaftsinitiative Lausitz unterstützt Appell an die Landesregierung Brandenburg!

10.09.2019

Der vorübergehende Stopp des Tagebaus Jänschwalde führt zu einer erneuten Verunsicherung der Menschen und in den Unternehmen in der Region. In der aktuellen Situation benötigt die Lausitz jedoch die ihr zur Verfügung stehende Kraft für die erfolgreiche Bewältigung der bevorstehenden Strukturentwicklung.

Die Wirtschaftsinitiative Lausitz schließt sich daher dem Appell der Lausitzrunde, der Industrie und Handelskammer Cottbus sowie der Handwerkskammer Cottbus an die Landesregierung in Potsdam und den weiteren Beteiligten am Verfahren an dem vorübergehenden Tagebaustopp Jänschwalde an: Alle sind nun gefordert, den Menschen in der Lausitz eine klare Botschaft der Einigkeit und Zuversicht zu senden!

Wechsel an der Spitze der Wirtschaftsinitiative Lausitz

01.08.2019

Neuer Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsinitiative Lausitz e. V. (WiL) ist der LEAG Fi-nanzvorstand Dr. Markus Binder. Er löst damit Dr.-Ing. E. h. Michael von Bronk ab, der seit dem Jahr 2014 diese Funktion innehatte. Der neue Vorsitzende wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung bei der DEKRA Automobil GmbH einstimmig von den Mitgliedern der WiL für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Strukturwandel in der Lausitz kommt mit Macht!

15.07.2019

Im Zuge des Kohleausstiegs begrüßt die Wirtschaftsinitiative die Entscheidung der Sächsischen und Brandenburger Landesregierung, Gesellschaften mit der Beteiligung der beiden Landesbanken zu gründen, die für die finanzielle Abwicklung der Fördermittel zwischen dem Bund und den Regionen verantwortlich sein werden.

Projekt TuWaS! startet in der Lausitz

22.05.2019

Die Erich Kästner Grundschule in Cottbus ist die erste Lausitzer Schule, die von dem gemeinsamen Projekt des Ministeriums für Bildung, Ju­gend und Sport des Landes Brandenburg und der Freien Universität Berlin profitiert. Dabei werden Schulen, Schulbehörden und Unternehmer an einen Tisch gebracht, um gemeinsam Wege zu etablieren, wie Grundschüler bereits in den ersten Schuljahren für die so genannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) interessiert werden können.

Wirtschaftsinitiative Lausitz begrüßt die Initiative von Bund und Land neue Arbeitsplätze der öffentlichen Verwaltung in der Lausitz anzusiedeln.

03.05.2019

Die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH und die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. haben bereits im Sommer 2017 in einem gemeinsamen Positionspapier die Forderung aufgestellt, Arbeitsplätze von Bund und Land in der Lausitz anzusiedeln. Damit soll dem Arbeitsplatzverlust im Bergbau und den Kraftwerken entgegengewirkt werden und den jungen Menschen eine Perspektive in der Region eröffnet werden. Als ein konkretes Beispiel ist damals schon die Knappschaft genannt worden.

Lausitzer WissenschaftsTransferpreisträger stehen fest

16.04.2019

Insgesamt 11.000 Euro erhalten die Preisträger des Lausitzer WissenschaftsTransferpreises LWTP im Rahmen der Preisverleihung in diesem Jahr. Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat bereits zum achten Mal den LWTP an drei Kooperationsprojekte aus der Region vergeben. Mit dem LWTP ehrt die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. (WiL) besonders herausragende Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Ihr Ansprechpartner für Medienanfragen:

Michael Schulz

Geschäftsführer

Tel. 0355/289130-91
m.schulz[at]wil-ev.de