LEX Preisträger 2018

Die LEX-Preisträger 2018 sind am 19. November auf einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung in Cottbus geehrt worden. Etwa 120 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft feierten bei der Lausitzer Rundschau die Abschlussveranstaltung des 15. Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes. Unterstützt wurde der LEX von mehr als 100 Sponsoren und Partnern. Die Wirtschaftsinitiative Lausitz bedankt sich bei allen Sponsoren, Partnern, Juroren, Coaches und allen Teilnehmern des LEX 2018.

Bestes Unternehmenskonzept - 1. Preis, 5.000 Euro, präsentiert von der LEAG:

SonoCrete GmbH, Cottbus

Ricardo Remus, Dr. Christiane Rößler

 

Das Gründerteam der SonoCrete GmbH entwickelte eine Technologie, die die Nachhaltigkeit der Produktion und Qualität von Betonfertigteilen verbessert. Im Fokus der Produktion steht die Trocknung des Betons, welche mittels hochintensiver Ultraschallwellen deutlich beschleunigt werden kann. Dank dieser Technologie kann weitestgehend auf die bisherige energie- und ressourcenintensive Wärmebehandlung des Betons verzichtet werden.

 

Bestes Unternehmenskonzept - 2. Preis, 2.500 Euro, präsentiert von der BASF Schwarzheide GmbH:

edrøm, Cottbus

German Linz, Ivo Gebhardt, Jeronimo Landauer

 

Mit dem edrøm Generator haben die Gründer einen innovativen Stromerzeuger entwickelt. Der mobile Generator hat eine elektrische Leistung von 300 Watt und kann kraftstoffflexibel,
d. h. sowohl mit flüssigen als auch mit gasförmigen Kraftstoffen, betrieben werden. Das Produkt soll nun zur Marktreife gebracht und anschließend über verschiedene Kanäle vertrieben werden. Hauptzielgruppe sind zunächst die Besitzer von Freizeitmobilen und Campern.

Bestes Unternehmenskonzept - 3. Preis, 1.500 Euro, präsentiert von der SAB:

VIKTORIAS  Meistersalon, Cottbus

Viktoria Graßme

 

In ihrem Salon, der voraussichtlich im Mai 2019 in der Cottbuser Altstadt öffnen wird, bietet die Friseurmeisterin in besonderem Ambiente und hochwertigem Interieur exklusive Friseur-Dienstleistungen an. Mit der Entwicklung eines neuen Terminsystems ermöglicht sie Öffnungszeiten, die sich nach den zeitlichen Ressourcen ihrer Kunden richten. Zudem kann jeder Kunde selbst entscheiden, ob er während seiner Frisierzeit die parallele Betreuung eines weiteren Kunden zulassen und somit Geld sparen möchte.

 

Sonderpreis "Bestes Schülerfirmenkonzept der Lausitz", 2.500 Euro, mit freundlicher Unterstützung der AFA AG:

1. Platz – 1.500 Euro

Schüler-GmbH „Help4U“

Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda

Mit ihrer Schülerfirma bringen die jungen Unternehmer des Léon-Foucault-Gymnasiums aus Hoyerswerda Angebot und Nachfrage auf kürzestem Weg zusammen: sie vermitteln Nachhilfeunterricht zwischen Schülern und Lehrern – das Besondere dabei: die Nachhilfelehrer sind selbst noch Schüler.

 

2. Platz – 1.000 Euro

Schülerfirma zur Kooperation Schule-Wirtschaft

Emil-Fischer-Gymnasium Schwarzheide

Die Schülerfirma nimmt kleine Aufträge von regionalen Firmen, wie z. B. der BASF entgegen, welche dann an Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums vermittelt werden. Die Firmenaufträge umfassen dabei vor allem Dienstleistungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik, aber auch Kunst- und Kreativarbeit.

 

© Fotos: Andreas Franke

LEX-Nominierte 2018

Nominiert für das "Beste Unternehmenskonzept":

 

SonoCrete GmbH

Ricardo Remus und Dr. Christiane entwickelten eine Technologie zur Beschleunigung der Betonerhärtung von Betonfertigteilen durch hochintensive Ultraschallwellen. Dank dieser Technologie kann auf die energieintensive  Wärmebehandlung des Betons verzichtet werden.

 

Victorias Meistersalon

Viktoria Graßme bietet als Friseurmeisterin im besonderen Ambiente und hochwertigen Interieur exklusive Friseur-Dienstleistungen an. Mit einem individuellen Terminsystem ermöglicht sie Öffnungszeiten, die sich nach den zeitlichen Ressourcen ihrer Kunden richten.

 

LightSteps GbR

Lena Genchev und Magdalena Davidovska gründeten ihr Unternehmen im Jahr 2017. Es entwickelt innovative Krabbel- und Lauflernschuhe, bei denen der Reißverschluss durch die flexible Laufsohle verläuft und somit ein schnelles und problemloses An- und Ausziehen ermöglicht. Das Unternehmen lässt diese Lauflernschuhe entsprechend produzieren.

 

Edrøm

German Linz, Ivo Gebhardt und Jeronimo Landauer entwickelten einen edrøm Generator. Damit stellen die Gründer einen Stromerzeuger mit einer elektrischen Leistung von 300 Watt zur Versorgung. von z.B Freizeitmobilen und Campern entwickelt. Der Generator kann sowohl mit flüssigen als auch mit gasförmigen Kraftstoffen betrieben werden.

 

kiko kreativagentur

Anja Kießlich bietet mit ihrer Agentur von der Beratung über die Erstellung von Print- und Webmedien bis hin zur Produktion von Schilder- und Lichtreklame, Textildruck und Folienverarbeitung ein vielseitiges Angebot an Dienstleistungen.